Dienstag, 10. Januar 2017

Eigenbedarfskündigung: SPD plant Einschränkungen

Aktuellen Medienberichten zufolge plant die SPD, die Kündigungsmöglichkeiten von Vermietern wegen Eigenbedarfs deutlich zu beschränken. „Die Umsetzung dieses Vorschlags würde die Situation auf dem Wohnungsmarkt weiter verschärfen“, warnt Dr. Ulrike Kirchhoff, Vorstand von Haus & Grund Bayern.

Die Verbandsvorsitzende weist darauf hin, dass der Wohnungsneubau überwiegend von privaten Eigentümern getragen wird. Mietwohnungen werden häufig gebaut und erworben, um diese später bei Bedarf selber nutzen zu können, etwa als Altersruhesitz oder für erwachsene Kinder. Werde dies erschwert, ist davon auszugehen, dass weniger in die Errichtung von Mietwohnungen investiert wird.